• Arztsuche
     
Download Broschüre

Patientenverfügung

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
 
den meisten Menschen fällt es schwer, sich mit der Frage zu beschäftigen, was im Falle einer schweren Erkrankung geschehen oder eben nicht geschehen soll. Gleichzeitig hofft jeder, dass dann die Dinge so laufen, wie man das gerne hätte. Um hier Vorsorge zu treffen ist es unumgänglich, den eigenen Willen und die eigenen Vorstellungen so festzulegen, dass im Fall der Fälle alle Beteiligten wissen, wie sie sich zu verhalten haben.
 
Mit einer Patientenverfügung können Sie den behandelnden Ärzten, aber auch Ihren Angehörigen die notwendigen Informationen zur Verfügung stellen. Um Ihnen in der unüberschaubaren Fülle der Möglichkeiten eine Hilfestellung zu geben, hat die Ärztegenossenschaft PriMa in Abstimmung mit den regionalen Krankenhäusern diese Patientenverfügung erarbeitet. Wenn Sie in Ruhe die Seiten vollständig ausfüllen, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Wille auch dann Beachtung finden wird, wenn Sie selbst einmal nicht mehr in der Lage sein sollten, ihn zu äußern. 
 
Die in dieser Broschüre enthaltenen Formulare zur Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, Personen zu benennen, denen Sie die Entscheidungsbefugnis über bestimmte Bereiche Ihres Lebens übertragen möchten, falls Sie diese nicht mehr selbst ausüben können. In bestimmten Fällen (z. B. Grundstücksangelegenheiten) ist es allerdings notwendig, dass eine solche Betreuung bzw. Vorsorgevollmacht notariell beglaubigt wird. Für den gesamten Bereich der medizinischen Behandlung besteht diese Notwendigkeit aber nicht.
 
Ausführungen:

  • zum 2023 eingeführten Ehegattennotvertretungsrecht - Formulare zum Ehegattennotvertretungsrecht -,
  • zum 2023 eingeführten ärztlichen Einsichtsrechts im Vorsorgeregister sowie
  • zur künstlichen Beatmung bei Covid-19

finden Sie beim Themenschwerpunkt ‚Wissenswertes‘ ab Seite 22 in unserer Broschüre.
 
Die Ärztegenossenschaft PriMa eG stellt ihren PriMa Mitgliedsärzten unsere Broschüre mit den empfohlenen Formularen für den medizinischen Vorsorgefall zur Verfügung. Sie dienen als Grundlage für ärztliche Beratungsgespräche zwischen PriMa Ärzten und ihren Patienten sowie Angehörigen.

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen vertrauensvoll an Ihren Arzt:
Ihre PriMa Ärztinnen und Ärzte stehen Ihnen mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung zur Seite!


Oberhessische Presse 05.01.2011

Presse
Auf den Erstfall vorbereitet
Quelle: Oberhessische Presse v. 05.01.2011

 

 

Foto:   © Ärztegenossenschaft PriMa /JS · Marburg
Stand: 01/2024




URL: http://www.prima-eg.de/fuer-patienten/patientenverfuegung/
Stand: 05.02.2024:12.22.57
Copyright 2024, PriMa e.G.. Alle Rechte vorbehalten.